Persönliches

Krummes Jubiläum

Rinteln, Praxis
Wir schreiben den 12.11.2019.

Vor zwei Jahren und einer Woche habe ich mir ein Geburtstagsgeschenk der etwas anderen Art gemacht und meine Heilpraktikerpraxis angemeldet.

Mit einer zentralen Frage:
Was werden die Leute sagen, wenn DIE Bettina Luther, in Rinteln recht bekannt durch ihren handwerklich-familiären Hintergrund und überhaupt nicht zur „Eso-Ecke“ gehörend, nun eine

  • Heilpraktikerpraxis (!)
  • für Psychotherapie (!!) eröffnet,
  • und hier mit Kinesiologie (!!!)
  • und anderen energetischen Methoden wie Hand auflegen (sorry, so viele Ausrufezeichen kann ich hier jetzt unmöglich hintippen…)

eröffnet?!

Werde ich noch ernst genommen, nachdem ich in der Öffentlichkeit nicht mehr nur als „Frau vom Chef“ auftrete? Was werden sich meine armen Jungs (genauer: mein Mann und unsere beiden Söhne) von Kunden, Freunden und Lehrern anhören müssen?

Seitdem habe ich vor allem zwei Sachen getan: Gelernt – und gelernt.
Ich lerne über naturwissenschaftliche Zusammenhänge, neue Behandlungsmethoden und Arbeitstechniken.
Ich lerne Praxismangement.
Ich lerne immer mehr über Menschen. (Und es ist spannend zu sehen: Es gibt keine Helden. Es gibt nur Menschen, mit all ihren Macken und Besonderheiten, ihren spannenden Geschichten und ihrem unglaublichen Potential.)
Und am meisten lerne ich über mich. Eine Dozentin sagte mal, dass jede Stunde, die wir an uns arbeiten, eine Stunde für unsere Klienten ist. Damals war ich zwar schwer beeindruckt von dem Satz. Aber mittlerweile weiß ich noch viel mehr, wie unglaublich wichtig diese Lerneinheit war – und immer noch ist.

Dieser Blog soll nun immer mal wieder einen Einblick in mein Praxis- und sonstiges Leben gewähren. Vielleicht interessiert es ja die eine oder den anderen, ob sich mein Lernen für meine Klienten gelohnt hat …

Autor

Hallo, ich bin Bettina. Ich helfe Menschen dabei, ihre Allergien loszuwerden, egal ob Heuschnupfen, Hausstaubmilben oder Nahrungsmittel. Damit sie das unternehmen (und essen) können, wann und was sie wollen. Mit meiner Familie samt unserer Hündin Ember lebe ich in einem Dorf im Weserbergland, einem Pollen-Eldorado vom Feinsten. Und damit war dann mein Praxisschwerpunkt "Allergiebehandlung" unausweichlich vorprogrammiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.